Notbetreuung aufgrund der Corona-Pandemie

 

Liebe Eltern!
 
Auch an unserer Grundschule ist aufgrund der Corona-Pandemie eine Notbetreuung von Montag bis Freitag von 06.00 bis 16.30 Uhr möglich. Wenn Sie diese für Ihr Kind in Anspruch nehmen müssen, rufen Sie bitte in der Schule unter 03647-412004 oder Frau Barnicol unter 03647-417000 an. Wir stehen Ihnen auch gern für weitere Fragen zur Verfügung.
 
Um den „Erlass über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2“ umzusetzen, hat das Thüringer Bildungsministerium Vorgaben zur Notbetreuung von Kindern in Schulen, Kindertageseinrichtungen und bei Kinderpflegepersonen erlassen. Den Erlass vom 20. April 2020 finden Sie unter folgendem Link:
 
 
 
Auszug aus dem Stufenplans des Miniseriums für Bildung, Jugend und Sport vom 21. April 2020:

Notbetreuung

Die Notbetreuung wird ab dem 27. April 2020 schrittweise für bestimmte Bedarfs- und Berufsgruppen erweitert. Sie steht zusätzlich offen für die Kinder:

  • von erwerbstätigen Alleinerziehenden;
  • von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bundesagentur für Arbeit, der Jobcenter und der Sozialämter sowie der Thüringer Landesaufbaubank – sofern diese Beschäftigten für die Bewältigung der Coronakrise erforderlich sind;
  • des pädagogischen Personals der Schulen und Kindertageseinrichtungen;
  • von Auszubildenden und Schülerinnen und Schülern; sowie von Umschülerinnen und Umschülern, die vor einer Prüfung stehen.

Die maximale Gruppengröße für die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und Schulen wird angepasst und ab dem 27. April 2020 auf zehn Kinder pro Gruppe bzw. Klasse oder Kurs beschränkt.

Ab dem 11. Mai 2020 erfolgt eine weitere Öffnung der Notbetreuung, soweit es die Entwicklung des Infektionsgeschehens und die personellen und räumlichen Ressourcen in der jeweiligen Einrichtung der Kindertagesbetreuung bzw. Schule erlauben.